UNGERECHTIGKEIT

Der Kapitalismus (der Kapitalismus!) hat gezeigt, dass die Gesellschaftsordnung, die von Apologeten des Kapitalismus vorgeschlagen wird, nicht funktioniert.

Diese These ist auch strittig: Kapitalismus funktioniert und ist gut für einen sehr geringen Teil der Gesellschaft. Nicht für die Gesellschaft insgesamt. Nicht für Menschen.

Karl Marx’ wichtigste These war der Besitz der Produktionsmittel. Etwa: Wer die Produktionsmittel besitzt, kann entscheiden. Ganz einfache Sache: Ich habe die Anlagen, du arbeitest für mich und ich zahle dir, was ich für richtig halte. Damals ist Marx zur Schlussfolgerung gekommen, man muss die Arbeitsmitteln enteignen. Hat nicht geklappt.

Jetzt sind wir in einer Gesellschaft gelandet, wo die Reichen, diejenigen die Produktionsmittel (und nicht nur das!) besitzen, ihre Interessen der Gesellschaft diktieren.

Was kann das bringen?

  1. Immer wenige Menschen werden für Produktion gebraucht. Die Welt leidet an Arbeitskräfte-Überschuss. Braucht die Welt 7 Milliarden Menschen? Nein, sagt Kapitalismus! Die Kapitalisten brauchen nur soviel, wie sie für Aufrechterhaltung der Produktion für notwendig halten! Aus meiner Sicht hätte die Wirtschaft heute auch 10 Milliarden vertragen.
  2. Andererseits, sammeln die Kapitalisten viel Geld und wissen nicht wohin damit. Sie sind bereit zu investieren, aber die Produktion kann nicht erweitert werden. Unsere Wirtschaft im Westen produziert genug für alle und kann die Welt versorgen. Diese genze Finanzspiele haben gezeigt, dass die Investitionen nicht in die Produktion gehen, sondern für Geldspekulationen eingesetzt! Und das finde ich unerträglich!
  3. Das ganze Problem ist die Verteilung und das ist ein Problem des Staates. Karl Marx würde sich im Grab drehen: Er hat eindeutig gesagt: Enteignung! Beliebige Gesellschaft, wenn sie nicht will, dass sie abstirbt, muss dafür sorgen, dass alle Schichten der Gesellschaft Möglichkeit haben mehr oder weniger anständig zu leben. Was ist mit dem Mindesteinkommen? Was ist mit dem Mindestlohn? Leute! Wir haben in der Gesellschaft genug Geld! Bitte, kämpft dafür, dass dieses Geld auch so verteilt wird, dass die Gesellschaft weiter besteht!
  4. Ich nenne das Polarisation. Die Reichen werden noch reicher, die Armen werden ärmer. Unsere Gesellschaft wird bald aus in den Sicherheitszonen gesperrten Reichen und vagabundierenden Armen bestehen.
  5. Noch Etwas: Wenn die Reichen für ihr Geld nichts kaufen können, wie geht es weiter?

 

Wacht auf Leute!

Wenn der Krieg kommt, den die Kapitalisten verursachen, wird es uns Allen Leid tun!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s