Angela Merkel: Teil 2 meiner Neujahrsansprache

Reblogged!
http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/angela-merkel-teil-2-meiner-neujahrsansprache/#1022601469
Angela Merkel
Bundeskanzlerin
Im Regierungsviertel 1
BERLIN – Mitte

Guten Morgen Deutschland,

.
nach dem Bla Bla meines gestrigen Teils der Neujahrsansprache, die in der Form: „Schlaf Kindlein Schlaf“ abgefasst ist, halte ich mich jetzt an die Vorgabe des seinerzeitigen Bundeskanzlers Willy Brandt:

Der Bundeskanzler hat die Pflicht, dem Deutschen Volk die Wahrheit zu sagen.

Picture-or-Video-002178
Angela Merkel ………kein Bla Bla mehr

Zuerst die aussenpolitische Lage
Fangen wir mit der Aussenpolitik an:Unsere Osteuropa-Expansions-Politik liegt in Trümmern. Der neue US-Präsident Twitter-Trumpy wird sich mit dem Zaren Wladimir (Putin) über unsere Köpfe hinweg einigen, und die Annexion der Krim absegnen, die finanzielle Unterstützung für die Ukraine einstellen, und die US-Truppen aus Osteuropa abziehen.

Über Twitter wird er uns die Verhandlungsergebnisse mitteilen und uns dann barsch anweisen, ebenfalls die Sanktionen aufzuheben.

Keine Wahl
Wir haben keine Wahl. Die Wahl von diesem Donald Trump zum US-Präsidenten kann leider nicht mehr rückgängig gemacht werden. Ich hoffe und bete, dass dieser Twitterer nur eine Wahlperiode im Amt bleibt.

Keine Zuversichtlichkeit
Auch von Zuversichtlichkeit für Deutschland, wie ich im Teil 1 meiner Rede schönfärberisch ausführte, kann leider keine Rede sein.
Die Skandale bei VW die jetzt Milliarden-Schadensersatzzahlungen nach sich ziehen, dann die auf den Image-Schaden folgenden Absatzverluste, die wiederum Entlassungen nach sich ziehen, sind alle sehr bedauerlich.

Ebenso auch die Betrügereien der Deutschen Bank in den USA im Zusammenhang mit der Gewährung von Hypothekendarlehen , die Milliarden-Strafzahlungen nach sich zogen, haben dem Ruf der Deutschland-AG schweren, ja, ich möchte fast sagen, irreparablen Schaden zugefügt.

Hinzu kommen noch die Streiks der Lufthansa-Piloten, die einfach nicht einsehen wollen, dass sie von ihren fetten Gehältern Abschied nehmen müssen. Wer heute Lufthansa bucht, weiss oftmals nicht, ob sein Flieger auch abheben wird. Das ist das genaue Gegenteil von dem, wofür Deutschland steht: Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit.

Und die Lufthansa-Tochter Eurowings hat nur für Touristen ungeahnte Möglichkeiten eröffnet: Urlaubsverlängerung durch massive Verspätungen – allerdings in der unfreundlichen Umgebung von Flughäfen.

Folge fehlgeleiteter Politik
Natürlich sind die Kriege in Syrien, Libyen und Irak Folge einer fehlgeleiteten Politik – auch ich war ja seinerzeit vehement für den Einmarsch in den Irak im Jahre 2003 – und nun müssen wir eben auch deren Konsequenzen, also auch die Flüchtlingswelle akzeptieren.

Wer A sagt muss eben auch B sagen.

Dass ein paar Deutsche als Folge davon auch noch Opfer von Terrorangriffen werden, ist ein leider unvermeidlicher Kollateralschaden.

Das kann uns jedoch nicht davon abhalten, weiter aussenpolitische Abenteuer zu unternehmen.
Allerdings wollen wir nicht mit diesem Casino-Donald in den Krieg ziehen – noch nicht.

Grosser Schaden durch Brexit

Der Ausstieg Englands aus dem EU-Club hat uns schweren Schaden zugefügt, aber wir werden das überstehen, genau so wie die anhaltenden Krisen in Griechenland und Italien. Notfalls müssen wir eben noch mehr Geld drucken. Die Gelddruckereien können das spielend bewältigen. Die Kleinsparer werden die Zeche bezahlen, was aber allemal besser ist, als Krieg zu führen.

An der Heimatfront
An der Heimatfront beunruhigt mich natürlich auch die zunehmende Antibiotikaresistenz vieler Bakterien, die schon heute Tausende von Menschenleben fordert. Natürlich weiss ich als Naturwissenschaftlerin, dass die Massentierhaltung dazu massiv beiträgt, die dazu auch noch die Verseuchung des Grundwassers durch die anfallenden Riesenmengen von Gülle fördert.

Aber diese Massentierhaltung ist ein so bedeutender Wirtschaftsfaktor, gerade auch in Niedersachsen, wo 400 Millionen Geflügel pro Jahr zur gesunden Ernährung unserer Volksgemeinschaft – aber auch zum Export – beitragen, sodass diese resistenten Bakterien ebenfalls als Kollateralschaden in Kauf genommen werden müssen.

Trotz allem bin ich zuversichtlich. Mit Gottes Hilfe werden wir mit allen Problemen fertig werden.

Prost Neujahr

Eure treusorgende Bundeskanzlerin
Angela Merkel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s