Die Lügen des Westens Teil 3

Das Datum 11/9 oder wie die Amis das schreiben 911 kommt bald und ich läge falsch, wenn ich zu dieser Politiker/Medien-Lüge zum Jahrestag der Tötung von fast 3.000 Menschen über die Täuschung seitens der Offiziöse nichts gesagt hätte.

Im Internet gibt es viele Informationen, die belegen, dass die offizielle Interpretation der Ereignisse falsch ist. Auch auf Youtube gibt es zig Dokumentationen.

Ich will mich nicht unbedingt auf diese beziehen. Sie sind bekannt genug.

Ich betrachte das alles aus meiner Sicht.

Ich habe ca. 20 Jahre lang in der internationalen Speditionsbranche gearbeitet. Daher weiß ich, wie kompliziert das ist, alle Glieder der Kette zu koordinieren. Versuchen Sie Mal bestimmte Ware aus einem fernen Ausland, z.B. aus Afghanistan nach Deutschland zu bringen. Sie müssen etwa 10 verschiedene Stellen miteinander koordinieren und versuchen, dass das alles einwandfrei läuft.

Ich sitze in Deutschland und habe alle Mittel (Fax, Email, Telefon etc.) das zu machen, aber manchmal gelingt die einwandfreie Koordination nicht.  Der Lkw oder das Schiff bleibt an irgendeiner Grenze hängen, der Kraftfahrer/Kapitän ist müde oder muss eine Pause anlegen, es fehlt ein Dokument, die Zollbeamtin ist frustriert und bearbeitet den Vorgang falsch etc. Also, ich habe etwas Ahnung davon, wie man international verschiedene Menschen/Stellen koordiniert, wenn man sein Ziel erreichen möchte.

Schön und gut!

Jetzt kommen irgendwelche Typen, die der Welt erklären, dass ein fast verwilderter Typ aus Höllen in Afghanistan diesen Anschlag koordiniert und durchgeführt hat. Mit Mobiltelefon der Generation NULL. Ganz zu schweigen über vier Flugzeuge, die fast gleichzeitig entführt werden. Daran sollen wir glauben?

Neben allen anderen Ungereimtheiten ist das Logistikproblem eines der wichtigsten des Anschlags vom 11 September 2001.

Irgendwann wird die Wahrheit festgestellt.

Das, was uns seit 2001 geboten wird ist eine Lüge.

Wenn jemand in der deutschen Politik an dieser Lüge glaubt, ist er/sie einfach dumm oder will die Menschen absichtlich belügen.

 

 

 

2 Gedanken zu „Die Lügen des Westens Teil 3

  1. Natürlich lügen die. Deine Ausführungen zum logistischen Aspekt sind auf jeden Fall ein Indiz.

    Und weil es gerade so schön passt: Chemnitz.

    An https://www.rubikon.news/artikel.atom

    ich schreibe Ihnen diese Mail als ehemaliger Bürger von Karl-Marx-Stadt. Was
    derzeit dort gespielt wird, ist mit Sicherheit nicht so wie es in den Medien
    dargestellt wird. Und auch nicht so wie Sie es darstellen. Ich werde jedoch
    nicht weiter darauf eingehen sondern an ein Ereignis erinnern was schon
    etwas länger zurückliegt aber ganz genau dieselben Ziele hatte:
    Faschistische Propaganda!

    Es war 1975 in Erfurt. In dieser Stadt, wie auch in Karl-Marx-Stadt und
    vielen anderen Städten der DDR lebten und arbeiteten ungezählte Algerier und
    andere Ausländer — aber nicht etwa als Gastarbeiter und auch nicht als
    Migranten sondern aus Gründen der Solidarität der DDR mit Algerien und
    anderen Ländern des nördlichen Afrika, Kuba, Korea, Kampuchea, Vietnam,
    Mocambique, Nikaragua usw. Natürlich ließ der Westen nichts unversucht, aus
    dieser Solidarität heraus einen Fremdenhaß zu erzeugen und DDR Bürger gegen
    all diese Ausländer aufzuhetzen.

    Und so wurden Gruselgeschichten über Algerier in Umlauf gebracht, was 1975
    zu einer Massenschlägerei in Erfurt führte bei denen es viele Verletzte und
    auch ein paar Todesopfer gab. Vom Staatssicherhheitsdienst der DDR sofort
    eingeleitete Untersuchungen haben jedoch ergeben, daß diese Zwischenfälle
    nach dem Vorbild der 20er Jahre von westlichen Geheimdiensten aus in Erfurt
    provoziert worden sind. Folgerichtig wurden auch die Rädelsführer verhaftet
    und dem Haftrichter zugeführt, die Anführer bekamen lange Haftstrafen.

    Daß Provokationen dieser Art den westlichen Geheimdiensten nicht immer
    gelangen, so wie 1975 in Erfurt, lag daran, daß sie die politische Bildung
    der DDR Bürger unterschätzt haben! Zu erwähnen ist auch, daß es, dank des
    besonnen Handeln der staatlichen Organe, der Volkspolizei und
    Bereitschaftspolizei der DDR dem Westen nicht gelungen ist, die Ereignisse
    in Erfurt für ihre Propagandazwecke auszuschlachten.

    Und nun vergleichen Sie das mal mit dem was heute in Chemnitz gepielt wird.
    Da wiederholt sich nämlich Geschichte! Und zwar mit denselben Lügen welche
    die aufstrebende NSDAP der Weimarer Republik der 20er Jahre verbreitet hat.
    Die Lüge vom politisch ungebildetem Volk inbegrifffen!

    MfG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s