Bürgerkrieg/ WW3?

 

Der Papst sagt das, der König von Jordanien sagt das und ich habe auch vage Vermutung, dass wir bald in einem Bürgerkrieg hier in Deutschland landen.

Da muss man zwischen WW3 und dem Bürgerkrieg unterscheiden.

Der Bürgerkrieg wird ankommen, wenn unsere Sicherheitskräfte nicht mehr die Gewaltprozesse im Lande lenken/ bändigen können und das ist immer öfter der Fall. Dann sind die einfachen Menschen gezwungen ihr Hab und Gut zu verteidigen.

Unser Staat garantiert nicht mehr unsere interne Sicherheit und auch nicht die äußere Sicherheit. Da müssen die Bürger etwas machen, um ihr Eigentum und Familien zu schützen und viele Menschen in Deutschland sind bereit das zu tun.

Andererseits mit diesen „Zerbomben“ und „Vernichten“ von Terroristen erreichen die NATO Kriegstreiber nicht das, was angeblich bezweckt wird.

Jeder, der die Waffenexporte aus Deutschland befürwortet, ist ein Feind Deutschlands. Lasst uns berechnen: Angenommen, wir exportieren die Waffen für 1 Milliarde Euro. Schön und gut! Die Menschen in Oberndorf, Zella-Mehlis oder anderswo, wo die Waffen hergestellt werden, haben Arbeit und verdienen Geld.

Dann, wenn die Krisen ausgelöst werden und wir hier Hunderttausend Flüchtlinge haben, sollen die armen Schweine, die etwas bei der Waffenherstellung verdient haben, dieses Geld für Flüchtlingsprogramme ausgeben. Nur die Waffenkonzerne verdienen dabei und sind glücklich. Von dieser Milliarde kassieren sie das Meiste!

Gute Nacht Deutschland!

WW3 ist auch bald da: Die idiotischen Amerikaner wollen Russen bis zum Ende ausreizen und angreifen! (Siehe meine vorherige Videos).

Ich habe auch früher gedacht, dass in heutigen Gesellschaften meistens ungebildete und dumme Leute an die Macht kommen. Sie haben meistens auch kein Gewissen , weil das Geld zu süß ist um selbst menschlich zu sein. Das war der Fall zum Ende der SU und ist der Fall hierzulande heute und in fast allen „westlichen Ländern“

Liest bitte „The Way to Serfdom“ von Friedrich von Hayek. Dort steht alles, was heute uns betrifft, obwohl das Werk Sowjetunion kritisiert hat. Jetzt gilt das auch für den „Westen.“