Corona als Vorwand

Das alte Leben ist pfusch!

Ich denke nicht, dass die „Ordnung“ die wir hatten wiederkehrt.

Ich habe manchmal den Eindruck, dass die Politiker und Machthaber einfach probieren, wie weit sie gehen können und dabei die Massen in Schweigen zu halten.

Alle sind empört, aber keiner tut was. Nur RUBIKON und einige wenige vielleicht.

Wir sind alle faul und ängstlich geworden.

Das komfortable Leben, was wir hatten, hat uns verwöhnt und von der Idee des Klassenkampfes weggedruckt. Wir sind bereit mit Masken zu laufen und 2 Meter Abstand voneinander zu halten. Wir sind gespalten.

Das ist, was Kapital erreichen wollte.

Corona ist nur Vorwand, aber nicht die Ursache.

Die Ursache ist die Krise des kapitalistischen Systems.

Kapitalismus hat bis jetzt keine menschenwürdige Form des Zusammenlebens angeboten.

Es muss andere Wege geben, um das menschliche Leben anders zu organisieren.

Die DDR sowie die UdSSR sind gescheitert, aber das bedeutet nicht, dass es keine Alternative geben kann.

Ein Gedanke zu „Corona als Vorwand

  1. Das einzige Land in Europa, das den 75. Jahrestag des Sieges über den deutschen Faschismus feiert, ist Belorußland. In Rußland werden Demonstrationen von der Putin-Polizei gewaltsam aufgelöst. Und – es ist nicht wahr, daß der Sozialismus „gescheitert“ ist. Der Sozialismus wurde gewaltsam beseitigt, aber nicht durch einen Krieg, sondern durch die inneren Feinde – die Antikommunisten! dazu gehören die Chruschtschow-Banditen und der ganze Abschaum: Jakowlew, Gorbatschow, Jelzin und Putin! (sowie Modrow, Krenz und das ganze Gesindel der sog. Bürgerrechtler)

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s